Enzympeelings – Holen Sie sich Ihre Jugend zurück

eingetragen in: Blog 0

Nach Ansicht von Kosmetologen und Dermatologen sind Enzympeeling die sanfteste Art von Peelings. Sie ist für alle Hauttypen geeignet und hilft, kleine Hautunreinheiten auf besonders sanfte Weise zu behandeln.

Besondere Merkmale des Verfahrens Enzympeeling

Das Enzympeeling ist ein oberflächliches kosmetisches Hautreinigungsverfahren, bei dem Enzyme verwendet werden. Bei dieser Art von Behandlung werden Talg, Unreinheiten und abgestorbene Hautzellen sanft entfernt. Nach dem Peeling gibt es kein Peeling, keine Schuppenbildung, keine Hyperämie und keine Notwendigkeit für eine Rehabilitation. Die Haut wird geglättet und erhält einen gesunden Teint.

Was ist der Zweck des Enzymatisches Peeling?

Es ist eine ausgezeichnete Methode zur Bekämpfung der folgenden Hautunreinheiten:

  • Komedonen;
  • Akne;
  • Feine Linien;
  • Übermäßige Pigmentierung;
  • Ungleichmäßiger Hautton;
  • Haut, die zu Irritationen und Rötungen neigt.

Enzympeeling kann in jedem Alter und zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden und kann viele Hautprobleme im Gesicht beseitigen. Es hat eine verjüngende Wirkung, strafft die Poren, entfernt Unreinheiten, beseitigt Aknenarben und hellt die Haut auf.

Bei regelmäßiger Anwendung des Enzympeeling können Sie die folgenden Ergebnisse erzielen:

Verbesserung der Mikrozirkulation und Nährstoffversorgung der Haut von innen;

  • Erfrischt und gleicht den Hautton aus;
  • Hydratation der Haut;
  • Reinigung der Talgdrüsengänge;
  • Aufhellung der Pigmentierung im Gesicht;
  • Beseitigung von Mitessern;
  • Vorbeugung von verstopften Poren;
  • Akne-Behandlung;
  • Hautstraffung;
  • Prävention von Entzündungsprozessen in der Epidermis.

Etappen des Verfahrens

Das Enzympeeling ist ein Verfahren, das sowohl von Kosmetikerinnen als auch zu Hause durchgeführt werden kann. Zunächst sollten Sie auf Empfindlichkeit gegenüber Enzymen getestet werden: Die Zusammensetzung wird 15 Minuten lang auf das Handgelenk aufgetragen und dann abgewaschen; wenn nach einer Stunde keine Reaktion auftritt, kann das Verfahren sicher durchgeführt werden. Das Enzyme Peeling erfolgt in 5 Stufen:

  1. Vorläufige Vorbereitung. Die Haut wird mit einem Tonic oder einer Lotion von Make-up befreit.
  2. Anwendung der Zusammensetzung auf dem Gesicht, mit Ausnahme der empfindlichen Haut um die Augen und Lippen. Das Verfahren dauert zwischen 10 und 30 Minuten, je nach Zusammensetzung des gewählten Peelings. Um die Wirkung zu verstärken, ist es besser, das Gesicht mit einer leicht feuchten, aber warmen Kompresse zu bedecken.
  3. Beendigung des Verfahrens. Die Zusammensetzung wird einfach abgewaschen. Bei Säurepeelings wird jedoch ein alkalischer Stabilisator verwendet.
  4. Hautpflege-Behandlungen. Nach der Reinigung werden je nach Hauttyp pflegende Masken und Seren aufgetragen.
  5. Schutz. Nach dem Entfernen der Maske sollte die Haut mit einer Creme geschützt werden, auch gegen UV-Strahlen.

Wie funktioniert ein Enzympeeling ?

Enzympeeling werden auch als “Enzympeelings” bezeichnet, weil sie mit Hilfe von Enzymen arbeiten, die die chemischen Bindungen der Hornschuppen aufbrechen. Wenn sie auf die Haut aufgetragen werden, lösen sie sanft die Bindungen zwischen den abgestorbenen Zellen und helfen ihnen, sich schnell und schmerzlos zu schälen. Die Schutzbarriere der Haut wird nicht beeinträchtigt. Die Enzyme wirken direkt an der Hautoberfläche. Sie dringen nicht tief in die Haut oder die Poren ein. Enzympeeling sind sanfter als Peelings, denn es gibt keine mechanische Einwirkung – Reiben und Pressen auf der Haut. Der Wirkmechanismus ist ähnlich wie bei chemischen Peelings, doch wirken Enzyme in der Regel sanfter als Säuren. Das hängt davon ab, welches Enzym in Ihrer Schale lebt.

Welche Enzyme werden am häufigsten in Peelings verwendet?

Am häufigsten werden pflanzliche Enzyme wie Papaya, Ananas oder Grapefruit verwendet. Die einzige mögliche Gegenindikation für diese Art von Peelings ist wahrscheinlich eine allergische Reaktion auf einen ihrer Bestandteile. Ansonsten sind sie für alle Hauttypen geeignet, auch für empfindliche, zu Couperose und Rosacea neigende Haut.

Die derzeit beliebteste und wirksamste Form von Enzympeeling ist das Enzympulver. Die Pulverform ist vorteilhaft, weil das Produkt in Pulverform gelagert und erst kurz vor dem Auftragen auf die Haut mit Wasser vermischt wird, was die Haltbarkeit erheblich verlängert.

Kontraindikationen

  • Enzympeeling haben nur wenige Einschränkungen:
  • Verschlimmerung von Hautkrankheiten;
  • Störungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Aktive Form des Herpes;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Diabetes mellitus.

In anderen Fällen kann dieses Verfahren zur Reinigung und Verjüngung der Haut in Schönheitssalons oder zu Hause durchgeführt werden.

Enzympeeling sind eine der günstigsten Hautpflegebehandlungen, mit denen sich viele Probleme lösen lassen. Pflegen Sie Ihre Haut und bleiben Sie immer jung und schön!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.