Wie Enzympeelings Ihre Haut beeinflussen – Enzympeelings machen Ihre Haut glatt und ebenmäßig

eingetragen in: Blog 0

Wenn wir älter werden, sehen wir auch älter aus. Dieser Prozess ist unumkehrbar, aber wir haben die Macht, ihn aufzuhalten. Die meisten Menschen klammern sich an dieses Postulat wie an einen lebensrettenden Strohhalm und zahlen Unsummen für Anti-Aging-Behandlungen, teure Pillen und Hausmittelchen.

Eines der Verfahren, das dazu beitragen kann, die Haut aufzuhellen und zu erfrischen und kleinere Mängel zu beseitigen, ist das Enzympeelings. Dieses Peeling basiert auf natürlichen Prozessen, die in unserem Körper ablaufen. Eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst die Alterung unserer Haut: Lebensstil, Klima, Arbeitsbedingungen.

Die Forschung hat gezeigt, dass unser Alterungsprozess nur zu 20 % erblich bedingt ist und zu 80 % durch die Sonneneinstrahlung. Es reduziert deutlich die Menge an Kollagen, Eiweiß, Falten, dunklen Flecken und schuppiger Haut.

Umweltverschmutzung, Sonnenlicht und andere klimatische Faktoren belasten die Haut täglich. Pigmentflecken, Falten und andere Unvollkommenheiten der Haut sind die Folge und beschleunigen den Alterungsprozess. Viele dieser Unvollkommenheiten betreffen mehrere Schichten der Haut, dringen aber nicht tief in die Epidermis ein. Die Haut erneuert sich ständig. Dieser Prozess kann jedoch bis zu einem Monat dauern. Enzympeeling werden eingesetzt, um die Erneuerung der Haut zu beschleunigen. Dadurch werden die verhornten Teile der Haut entfernt und gesunde, junge Zellen bilden die oberste Hautschicht. Das Enzympeeling ist nicht in der Lage, Narben, Falten, Dehnungsstreifen und Hautunreinheiten zu bekämpfen, aber es kann sie unsichtbarer machen.

Die Prozedur sollte alle paar Wochen durchgeführt werden, sie wird den Teint und den Zustand der Haut spürbar verbessern. Das Peeling kann auch dazu beitragen, die Nebenwirkungen der Akne zu behandeln. Er enthält Enzyme – Wirkstoffe, die zur Aufrechterhaltung der Lebensfunktionen des Körpers beitragen. Sie bauen bei der Verdauung Fettmoleküle ab und beschleunigen biochemische Prozesse. Enzyme, die aus natürlichen Rohstoffen wie Früchten gewonnen werden, können zur Revitalisierung der Haut an Körper, Gesicht und Hals beitragen.

Vorteile der Enzympeelings

Wenn der Wirkstoff in die Poren eindringt, verbessert er die Farbe der Haut. Die Inhaltsstoffe sind absolut sicher für die verschiedenen Hauttypen und schädigen die Hautoberfläche nicht. Das enzympeeling wird am häufigsten von Menschen mit empfindlicher und trockener Haut verwendet, da andere chemische Peelings und Peelings für sie zu aggressiv sind. Auf sonnenverbrannter Haut entstehen nach der Behandlung keine Pigmentflecken. Am häufigsten werden Enzyme aus Heidelbeeren, Granatäpfeln, Papaya und Ananas gewonnen. Das Präparat kann auch auf sehr empfindliche Hautpartien aufgetragen werden: Dekolleté, Augenlider und Hals. Dadurch wird die Möglichkeit von Komplikationen ausgeschlossen.

Etappen des Enzympeelings

Zunächst wird die Haut mit Lotionen und Tonics gereinigt. Danach wird die Haut mit einer speziellen Lösung – Adapogen – behandelt, die die Haut auf den Eingriff vorbereitet. Während des Enzympeeling wird die Hautoberfläche mit einer vorgeschriebenen Formulierung befeuchtet, die den Hauttyp und das spezifische Problem des Patienten berücksichtigt. Das Enzympeeling wird nicht nur im Gesicht, sondern auch an Dekolleté, Augenlidern und Hals durchgeführt. Die Zusammensetzung sollte 10 bis 30 Minuten auf der Hautoberfläche verbleiben.

Das Enzympeeling für den körper ist eine sanfte Form des chemischen Peelings. Dementsprechend kann es mehrmals pro Woche verwendet werden. Das hängt von den Reaktionen ab, die nach dem Eingriff auftreten. Bei trockener Haut kann das Peeling einmal pro Woche durchgeführt werden. Bei problematischer oder fettiger Haut kann diese Art von Peeling mehr als zweimal pro Woche durchgeführt werden. Mehrere Behandlungen im Abstand von 7 Tagen sind ausreichend. Die nächste Behandlung kann frühestens nach sechs Monaten durchgeführt werden.

Um die Anzahl der durchzuführenden Behandlungen zu bestimmen, ist ein Beratungsgespräch mit einer Kosmetikerin erforderlich. Es wird nicht empfohlen, das Enzympeeling selbst durchzuführen, da eine Überschreitung der Konzentration der Enzymlösung zu Elastizitätsverlust, Hautreizungen, Schmerzen, Hyperpigmentierung und Faltenbildung führen kann.

Kontraindikationen für Enzympeeling:

  • Verschiedene akute Hautkrankheiten;
  • Allergie gegen die verwendeten Bestandteile;
  • Infektiöse Hautkrankheiten;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Diabetes mellitus;
  • Herpes;
  • Sonnenbrände, frische Bräune, Hautschäden.

Enzympeeling für den körper sind eines der besten Mittel zur Beseitigung der äußeren Faktoren der Hautalterung. Die große Anzahl von Peelings hilft Ihnen, genau das Richtige für sich zu finden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.