Alles über Reiswasser: Was es ist und wie es Ihrem Haar helfen kann

eingetragen in: Blog 0

Haare brauchen, wie Blumen, ständige Pflege. Und wer behauptet, dass schönes Haar ein Geschenk der Natur ist, der täuscht sich. Natürlich gibt es Ausnahmen. Eine Vielzahl von wohltuenden Haarmasken, Ölen und guten Shampoos sind die häufigsten Ursachen für luxuriöses Haar. Darüber hinaus ist Reiswasser eine wahre Wohltat für das Haar – dank der enthaltenen Antioxidantien und Mineralien wird trockenem und geschädigtem Haar neues Leben eingehaucht.

Asiatische Frauen verwenden ständig Reiswasser und haben deshalb meist langes, glänzendes Haar. In jüngster Zeit haben die heilenden Eigenschaften des Reiswassers auch die Aufmerksamkeit der übrigen Welt auf sich gezogen, da jeder versucht, wirksame natürliche Heilmittel zur Wiederherstellung und Behandlung von Haaren zu finden. Und Reiswasser meistert diese Aufgabe perfekt.

Außerdem ist es ein preisgünstiges Haarpflegeprodukt, das jede Frau zu Hause selbst herstellen kann. Alles, was Sie dafür brauchen, ist Reis und Wasser. Und diese Haarspülung enthält keine Farbstoffe, Stabilisatoren oder Konservierungsmittel! Es ist umweltfreundlich.

Was ist Reiswasser für die Haare

Reiswasser ist nichts anderes als das Wasser, in dem der Reis eingeweicht wird, bevor er gekocht wird. Dieses Wasser enthält alle Nährstoffe der Reiskörner – Mineralien, Vitamine B und E, viele Antioxidantien und Aminosäuren. All dies macht Ihr Haar schön, dick und glänzend.

Vorteile von Reiswasser

Erstens verbessert es die Verdauung. Wenn Sie anfangen, ballaststoffreich zu essen und regelmäßig Reiswasser zu trinken, wird Ihr Verdauungssystem es Ihnen danken.

Zweitens verbessert sich die Gesundheit Ihrer Haare. Reiswasser kann als natürliches Shampoo und Conditioner für Ihr Haar verwendet werden. Stellen Sie sich vor, es gibt keine potenziell schädlichen Zusatzstoffe wie in herkömmlichen Haarpflegeprodukten. Außerdem enthält Reiswasser Vitamin B8 (Inositol), das gut für die Elastizität der Haare ist. Das heißt, das Haar bricht nicht mehr und das Konzept des gespaltenen Haares verschwindet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.