Orientalisches Schönheitsgeheimnis – Reiswasser für Gesicht und Haare

eingetragen in: Blog 0

Reis ist eine Getreideart, die in Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen angebaut wird. Er enthält viele Mikronährstoffe und Mineralien, darunter Zink, Magnesium, Eisen und Kalium. Reis ist reich an Vitamin B sowie an Ferulasäure und Allantoin. Sie alle haben eine aktive Wirkung auf die Haut, insbesondere auf die oberen Ballen der Epidermis. Ein tägliches Abwischen oder Waschen mit Reiswasser ersetzt die üblichen Rituale der Haut- und Haarpflege.

Reiswasser kann für alle Hauttypen verwendet werden. Aufgrund seiner reichhaltigen Zusammensetzung ist es vorteilhaft für die Haut, indem es:

  • Nährt;
  • Versorgt mit Feuchtigkeit;
  • Glättet die ersten Fältchen;
  • Weißelt und hilft, Altersflecken aufzuhellen;
  • Wirkt entzündungshemmend.

Reiswasser und -abkochungen sind hypoallergen und helfen bei reaktiven Hautkrankheiten.

Verwendung bei Hautproblemen

Reiswasser wird sowohl für die tägliche Gesichtspflege als auch für die Behandlung spezifischer Probleme in diesem Bereich verwendet.

Ekzeme und Veränderungen nach einem Ekzem

Reiswasser hilft bei der Heilung von einfachen und schweren Fällen von ekzematösem Hautausschlag. Es enthält Stärke, die die betroffene Stelle sanft trocknet und heilt.

Für eine wirksame Anwendung tränken Sie ein Wattepad mit der Lösung und behandeln die betroffene Haut sanft, bis sie vollständig eingezogen ist. Wiederholen Sie die Behandlung 3-5 Mal täglich, bis die Symptome vollständig verschwunden sind.

Akne und Akne-Nachbehandlung

Die Inhaltsstoffe des Reiswassers haben eine leicht trocknende, glättende und entzündungshemmende Wirkung. Sie beschleunigen die Regeneration der Haut und gleichen den Hautton aus.

Für lang anhaltende Ergebnisse sollte man täglich ein in Reiswasser getauchtes Wattepad verwenden. Wer trockene und empfindliche Haut hat, sollte anschließend eine pflegende Creme verwenden.

Juckreiz und Reizung

Reiswasser ist hervorragend geeignet, um gereizte und empfindliche Haut zu beruhigen. Tränken Sie einfach ein Stück Gaze mit der Flüssigkeit, verteilen Sie es auf der betroffenen Stelle und lassen Sie es einziehen. Reiswasser kann für eine breitere Anwendung mit jedem Hydrolat oder Kräutersud gemischt werden.

Bei regelmäßiger Anwendung dieser Flüssigkeit können spürbare Ergebnisse erzielt und die problematische Haut vollständig geheilt werden.

Für die regelmäßige Hautpflege

Es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten für Reiswasser, aber am häufigsten wird es zum Waschen des Gesichts verwendet. Es hat eine straffende und mattierende Wirkung auf die Haut und hilft, feine Linien und Fältchen zu glätten, übermäßige Fettigkeit zu entfernen und die Poren zu verkleinern.

Neben dieser traditionellen Methode ist es möglich, Reiswasser in alle Phasen der grundlegenden Hautpflege einzubeziehen. Die Art der Anwendung hängt vom Hauttyp und der erwarteten Wirkung ab.

Reinigen

Die Aufnahme von Reiswasser in den ersten Schritt der Hautpflegeroutine ist eine sehr gute und effiziente Entscheidung. Es macht die Haut weicher, ist gut für die Aufhellung und Reinigung der Haut von Make-up-Rückständen und Abfallprodukten.

Für die tägliche Anwendung tränken Sie ein Wattepad mit der Flüssigkeit und tragen das Produkt gleichmäßig auf die Massagelinien auf. Der Vorgang dauert in der Regel 1-2 Minuten, bis er vollständig absorbiert ist. Es ist nicht notwendig, das Reiswasser abzureiben oder abzuspülen.

Tonen

Wenn die Reiswasser als Waschung verwendet wird, muss die Haut nicht getönt werden. Bei der Verwendung von alternativen Reinigungsmitteln kann die Tinktur als pH-Stabilisator dienen und helfen, die Poren zu schließen.

Reiswasser können den üblichen Hydrolaten und natürlichen Stärkungsmitteln hinzugefügt werden, die gut zusammenwirken. Die Haut ist glatter, straffer und strahlender.

Beruhigendes Mittel

Reiswasser ist weithin dafür bekannt, Juckreiz und Reizungen zu lindern. Es hat sich als wirksam bei leichtem Sonnenbrand und thermischen Verbrennungen erwiesen. Am besten verwenden Sie kühles Wasser und einen Zerstäuber, mit dem Sie die betroffenen Stellen häufig besprühen. Die Flüssigkeit lindert die Beschwerden im Verbrennungsbereich und beschleunigt die Regeneration der Haut.

Für die Schönheit der Haare

Reiswasser für das Haar ist in seiner Wirksamkeit mit einem hochwertigen Conditioner vergleichbar. Wenn Sie die richtige Zubereitungstechnik befolgen, können Sie mit dem Produkt die folgenden Ergebnisse erzielen:

  • Macht das Haar kämmbar und weich;
  • Verengt die Poren der Kopfhaut und beseitigt so übermäßiges Fett und schnelle Verschmutzung;
  • Verbessert die Ernährung der Haarfollikel, sättigt sie mit Mikronährstoffen und Vitaminen;
  • Regeneriert und macht die Haut geschmeidig;
  • Stellt das intrazelluläre Gleichgewicht der Haut wieder her;
  • Schützt das Haar vor schädlichen Umwelteinflüssen, chemischen Substanzen und Temperaturen;
  • Macht die Locken fester und gesünder.

Reiswasser zum Waschen der Haare

Verwenden Sie Reiswasser zur Haarpflege mehrmals pro Woche, am besten nach jeder Haarwäsche. Der Aufguss wird in der Regel als Spülung nach der normalen Haarwäsche angewendet. Das Reiswasser muss nicht abgespült werden, und Sie können es einfach in eine Sprühflasche füllen und nach Bedarf auftragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.