Reinigungsschaum – Warum Gesichtsschaum das Wichtigste ist

eingetragen in: Blog 0

Kosmetikerinnen erinnern daran, dass die Reinigung der wichtigste Schritt bei der Hautpflege ist. Schweiß, Talg, Staub und Make-up sammeln sich täglich in den Poren an, verstopfen sie und lösen Entzündungen aus. Sie sollten den Reinigungsprozess nicht vernachlässigen, aber die Wahl eines guten Reinigungsmittels kann verwirrend sein. Die Auswahl ist groß, und jede Flasche verspricht Schönheit und Gesundheit. Im Folgenden erfahren Sie, was Reinigungsschaum leisten kann und wie Sie ihn auswählen.

Für wen ist der Reinigungsschaum geeignet?

Gele, Lotionen, Mousses, Milchsorten … Jedes Reinigungsmittel hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Der Hauptvorteil von Schaumstoff ist vor allem seine hohe Durchdringungsfähigkeit. Reinigungsschaum reinigen die Poren gründlich, und Besitzer von fettiger Haut bevorzugen nicht zufällig diese Art von Reinigungsmitteln.

Wenn Sie zu Trockenheit neigen, können Reinigungsschaum auch ein vollwertiger Bestandteil Ihres Hautpflegeprogramms sein. Das Sortiment ermöglicht es Ihnen, das richtige Produkt für die Bedürfnisse Ihrer Haut zu finden. Geben Sie einfach Ihren Hauttyp in den Filter “Hauttyp” ein, und der Katalog wird Ihnen ein Produkt empfehlen, das zu Ihrem Hauttyp passt. Wir erörtern, wie sich reinigungsschaum fürs gesicht für empfindliche oder fettige Haut von Reinigungsschaum für helle Haut unterscheidet und was Sie bei der Auswahl sonst noch beachten müssen.

Maßgeschneiderter Ansatz zur Klärung Ihrer Haut

Reinigungsschaum für fettige Haut ist nicht für trockene Haut geeignet und umgekehrt. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, “genau wie Ihr Freund” zu kaufen. Der beste Reinigungsschaum ist derjenige, der zu Ihnen passt.

Alle Reinigungsmittel für fettige Haut sind in der Regel ölfrei und enthalten talgregulierende Inhaltsstoffe wie Salicylsäure, grünen Tee oder Salbei. Dieser gesichtsschaum soll nicht nur “blitzsauber” sein, sondern auch antibakteriell wirken, öligen Glanz ausgleichen und ein mattes Finish verleihen. Trockene Haut, wird ein solches Produkt “töten” – es trocknet und entfettet.

Das Gegenteil ist der Fall: Ein für trockene Haut konzipierter Gesichtsschaum ist für fettige Haut kontraindiziert. Es enthält ultraweiche Tenside, die dazu beitragen, den Lipidfilm zu erhalten. Die Formel eines solchen Schaums kann mit Ölen, Hyaluronsäure oder Glycerin angereichert werden. Die Verwendung des Produkts bei fettigen Hauttypen kann die Poren verstopfen.

Auch empfindliche Haut braucht ihre eigene” Pflege. Die kosmetische Formel ist frei von Duft- und Farbstoffen, mit beruhigenden, besänftigenden und regenerierenden Inhaltsstoffen (Allantoin, D-Panthenol, Arnika, Kornblume).

Die Reinigung jeder Haut ist ein Ritual, das individuell angegangen werden muss. Berücksichtigen Sie Ihren Hauttyp, Ihr Alter, Ihre Probleme (Falten, Akne, Pigmentierung) und Ihre Bedürfnisse (Hydratation, Verjüngung, Festigkeit). Mit Hilfe der Filter können Sie schnell die für Sie passende Kosmetik finden.

Algorithmus für Gesichtsschaum

Sind Sie neu auf dem Gebiet des Gesichtsschaum? Die folgenden Hinweise helfen Ihnen bei der richtigen Anwendung dieser Kosmetikklasse.

– Wenn der Schaum in Form eines Aerosols vorliegt, schütteln Sie die Flasche vor Gebrauch. Drücken Sie die gewünschte Menge Schaum aus und tragen Sie ihn auf die feuchte Haut auf.

– Wenn der Reinigungsschaum eine gelartige Konsistenz hat, drücken Sie das Gel in Ihrer Handfläche aus und schäumen Sie es mit warmem Wasser auf. Zum Aufschäumen können Sie ein spezielles Netz verwenden.

– Massieren Sie den Gesichtsschaum mit den Fingerspitzen sanft auf Ihr Gesicht, von der Mitte zu den Schläfen hin, ohne die Augenpartie zu berühren.

– Mit lauwarmem Wasser abspülen, mit einem Handtuch abtupfen, das Gesicht mit einem Gesichtswasser abwischen und eine geeignete Creme auftragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.