Warum Sie Ihr Haar mit Reiswasser waschen: ein nützlicher Schönheitstipp für gesundes Haarwachstum

eingetragen in: Blog 0

Haare waschen mit “Reiswasser” ist ein neuer Schönheitstrend, der sich durchgesetzt hat. Es hat sich herausgestellt, dass Reiswasser sowohl das Haar als auch die Kopfhaut stärkt und geschmeidig macht. Um Reiswasser herzustellen, gießt man entweder ein Glas kochenden Reis ein oder weicht Reis 24 Stunden lang in Wasser ein, bevor man ihn abseiht. Waschen Sie Ihr Haar mit der entstandenen Flüssigkeit, lassen Sie es 30 Minuten lang einwirken und waschen Sie es dann mit einer Haarwäsche.

Diese Methode zur Kräftigung der Haare stammt aus Japan: Die Hofdamen der Heian-Zeit wuschen ihre Haare mit Reiswasser, und ihre dicken Locken reichten fast bis zum Boden. Übrigens ist Reiswasser auch in Korea beliebt: Koreanische Frauen waschen ihr Gesicht gerne mit Reiswasser, da es nicht nur Feuchtigkeit spendet, sondern auch die Haut aufhellt. Reiswasser ist reich an Vitaminen und Mineralien, die das Haar nähren und ihm Glanz verleihen. Reis enthält eine kleine Menge der Aminosäure Cystein, ein Haarprotein, und trägt so zur Reparatur des Haares bei. Reiswasser enthält auch Inositol, das die Reparatur von geschwächtem Haar unterstützt. Diese Inhaltsstoffe tragen zusätzlich zur Erhaltung einer gesunden Kopfhaut bei.

Was sind die Vorteile von Reiswasser für die Haare?

Reiswasser ist reich an Aminosäuren, B-Vitaminen, Vitamin E, Mineralien und Antioxidantien, die alle für ihre positive Wirkung auf das Haar bekannt sind. Bei regelmäßiger Anwendung können Sie glänzenderes, kräftigeres und glatteres Haar erhalten.

Obwohl Reiswasser viele Fans hat, die seine unglaubliche Wirkung bestätigen, gibt es nur wenige Untersuchungen, die die Wirksamkeit dieses Produkts belegen. Die Inhaltsstoffe des Reiswassers weisen jedoch auf zahlreiche Vorteile für das Haar hin:

Stärke fördert die allgemeine Gesundheit der Haare

Reiswasser enthält Stärke, einen Komplex aus Zuckermolekülen. Vitamine, Antioxidantien und Aminosäuren sind der Schlüssel zu gesundem Haar und sind in vielen Produkten für das Haarwachstum enthalten.

Inositol stärkt das Haar

Inositol, oder Vitamin B9, dringt nachweislich in den Haarschaft ein und stärkt und regeneriert ihn. Eine Studie bestätigt diese Wirkung von Inositol auf den Haarschaft, während eine andere Studie darauf hinweist, dass es die Elastizität des Haares verbessert.

Vitamin E fördert die Hydratation

Der Glanz des Haares bei der Verwendung von Reiswasser ist auf den Vitamin-E-Gehalt des Wassers zurückzuführen.
Antioxidantien helfen bei der Reparatur von Haarsträhnen und Aminosäuren beugen Schäden vor. Diese beiden Inhaltsstoffe sind für die allgemeine Gesundheit der Haare von Vorteil.

Wie wende ich Reiswasser auf mein Haar an?

Als Spülung

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Reiswasser zur Stärkung der Haarsträhnen zu verwenden, besteht darin, es nach der Haarwäsche, aber vor dem Auftragen der Spülung, als Spülung zu verwenden. Lassen Sie es ein paar Minuten einwirken, bevor Sie es ausspülen und mit Ihrer normalen Haarspülung abschließen.

Als Leave-in-Conditioner

Der größte Trick bei der Herstellung von Reiswasser besteht darin, es 3 Tage lang ziehen zu lassen. Dann verwenden sie das abgeseihte Wasser einfach als Spülung.

Fördert Reiswasser das Haarwachstum?

So verlockend der Gedanke an langes Haar auch sein mag, Experten sind sich darüber im Klaren, dass die Forschung ein schnelleres Haarwachstum nicht vollständig unterstützt. Wenn Sie ein gesundes Haar und eine gesunde Kopfhaut haben und wenig Spliss, kann das durchaus zu längerem Haar führen.

Wie oft kann ich Reiswasser für die Pflege meiner Haare verwenden?

Produkte, die Reiswasserextrakte enthalten, können täglich verwendet werden, aber wenn Sie ein Pflegeprodukt für zu Hause daraus herstellen oder Ihr Haar mit Reiswasser waschen, sollten Sie es nicht täglich verwenden, sondern nur einmal pro Woche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.