Reiswasser für die Haare – Funktioniert es wirklich?

eingetragen in: Blog 0

Reiswasser, das mit B-Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren, Ballaststoffen und Stärke angereichert ist, gilt als wirksames und dennoch erschwingliches Kosmetikum zur Erhaltung einer schönen und jugendlichen Haut.

Reiswasser ist nützlich für das Haar, das bei regelmäßiger Anwendung dicht, gesund und seidig wird.

Entdecken wir die Geheimnisse seiner Verwendung und überlegen wir uns Rezepte, die Sie 10 Jahre jünger aussehen lassen.

Vorteile von Reiswasser für Ihre Haut

Die tägliche Anwendung von Reiswasser bewirkt:

  • Verlangsamen Sie den Alterungsprozess Ihrer Haut.
  • Beugt feinen Linien und Fältchen vor.
  • Glättet feine Linien.
  • Reduziert Reizungen, Rötungen und Entzündungen.
  • Schützen Sie Ihre Haut vor den schädlichen Auswirkungen von UVA- und UVB-Strahlen
  • Verbessert die Festigkeit und Elastizität der Haut.
  • Reinigt und verkleinert die Poren im Gesicht.
  • Beseitigen Sie Hautausschläge und schwarze Flecken.
  • Bringen Sie Ihre Haut zum Strahlen und reduzieren Sie die Pigmentierung.
  • Verleiht der Haut Geschmeidigkeit und Straffheit.
  • Versorgen Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit.
  • Verbessert das Hautbild.
  • Beschleunigen Sie den Regenerationsprozess der Haut, was eine schnellere Heilung der Haut fördert.
  • Beseitigen Sie öligen Glanz.

Das Geheimnis des Reiswassers

Reiswasser ist reich an Nährstoffen, die für das Haar (aber auch für die Haut) wichtig sind. Es handelt sich vor allem um Vitamin E, B-Vitamine, Zink, Eisen, Magnesium und Kalium. Am wichtigsten ist vielleicht Inositol, ein spezifischer Inhaltsstoff, der zum Aussehen der Haare beiträgt. Inositol verbleibt nach dem Ausspülen im Haar, erhöht seine Elastizität und repariert die geschädigte Haarstruktur. Das macht sie auch zu einem natürlichen Schutzschild.

Reisproteine sind aus vielen kosmetischen Produkten bekannt, sie ergänzen Haarmängel und verleihen den Strähnen zusätzlichen Glanz und Volumen. Reisstärke, die ein Feuchtigkeitsspender ist, hat eine glättende, feuchtigkeitsspendende und beruhigende Wirkung.

Wie verwendet man Reiswasser?

Sobald das Spülwasser fertig ist, ist es sehr einfach zu benutzen. Verwenden Sie mehr oder weniger zweimal pro Woche eine Reisspülung. Waschen Sie Ihr Haar zunächst mit Shampoo. Anschließend spülen Sie Ihr Haar mit dem Klarspüler aus (je nach gewählter Zubereitungsmethode verdünnt oder unverdünnt). Massieren Sie das Präparat sanft in die Kopfhaut ein.

Reiswasser für die Haare – Wirkungen

Was sind die Vorteile von Reiswasser für die Haare? Die Haare sind vor allem glatter und glänzender. Darüber hinaus sind sie fester und passen besser. Dank seines Gehalts an Vitaminen und Mineralien verringert Reiswasser außerdem den Haarausfall. Reiswasser für das Haarwachstum ist auch eine gute Idee.

Wichtig ist, dass Reiswasser in der Lage ist, verschiedene Unreinheiten und Rückstände von Kosmetika aus dem Haar auszuwaschen, so dass es eine reinigende Wirkung hat. Es stärkt und regeneriert das Haar, wodurch es weniger ausfällt und weniger brüchig wird.

Sie werden die Wirkung des Reiswassers auf Ihr Haar nach der ersten Spülung bemerken (ähnlich wie bei einer Essigspülung). Nach einer Spülung wird Ihr Haar glänzend und geschmeidig. Mit der Zeit werden sie auch kräftiger und weniger spröde, und der Haarausfall hält sich ebenfalls in Grenzen.

Andere Verwendungszwecke für Reiswasser

Reiswasser ist gut für die Haare, aber nicht nur das. Es ist auch ein häufiger Bestandteil von Körper- und Gesichtskosmetika. Dieses “normale” Reiswasser kann aber auch für die tägliche Pflege verwendet werden.

Anwendung von Reiswasser:

  • Als Gesichtswasser und Reinigungsmittel: Waschen Sie Ihr Gesicht jeden Tag vor dem Schlafengehen mit Reiswasser. Dadurch wird es gründlich gereinigt und aufgehellt. Sie können den Toner auch durch Reiswasser ersetzen. Befeuchten Sie ein Wattepad mit einer kleinen Menge und wischen Sie Ihr Gesicht ab. Reiswasser hat eine verjüngende Wirkung, beugt Verfärbungen vor und spendet viel Feuchtigkeit. Es kann auch helfen, Akne loszuwerden.
  • Baden: Reiswasser ins warme Wasser geben. Ein solches Bad soll gereizte Haut beruhigen, Rötungen lindern, glätten und Feuchtigkeit spenden. Reiswasser ist auch für kleine Kinder sicher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.