Reiswasser – Wie man Haut und Haare richtig pflegt

eingetragen in: Blog 0

Die Verwendung von Reiswasser stammt aus asiatischen Traditionen, und das ist nicht verwunderlich: In den östlichen Ländern ist Reis nicht nur ein Grundnahrungsmittel, sondern auch Teil der Kultur, einschließlich der Kultur der kosmetischen Pflege. Die Haut japanischer, chinesischer und koreanischer Frauen ist naturgemäß eher problematisch: übermäßiger Fettgehalt, große Poren und Ausschläge sind lästig. Aber die orientalischen Schönheiten haben gelernt, damit perfekt umzugehen.

Reiswasser für die Haut

Reis wird in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen angebaut. Es handelt sich um ein uraltes Getreide, das reich an Mineralien und Spurenelementen ist, die für Haut und Haar von großem Nutzen sind. Reis enthält Zink, Magnesium, Silizium, Eisen, Kalium und Selen. Es enthält die Vitamine C, E und B-Komplex, Ferulasäure, Folsäure und Allantoin. Reiswasser behält alle hautfreundlichen Eigenschaften des Reiskorns: Es spendet Feuchtigkeit, nährt, regeneriert und lindert Reizungen.

Es muss gesagt werden, dass Reiswasser als Hautpflegemittel noch nicht ausreichend erforscht ist – aber es ist eindeutig ein wirksames Mittel, um die Haut weich zu machen, vergrößerte Poren zu verkleinern und den Teint zu verbessern.

Es ist ein natürliches Heilmittel, das für alle Hauttypen verwendet werden kann. “Reiswasser eignet sich am besten für Mischhaut, fettige, problematische Haut mit Entzündungen und Akne. Das Reiswasser verbessert sichtbar den Zustand der alternden Haut, die an Spannkraft und Elastizität verliert und deren Pigmentierung zunimmt.

Wie man Reiswasser verwendet

Reiswasser zeichnet sich auch dadurch aus, dass es erstaunlich vielseitig ist – es kann für fast jede Phase der Hautpflege verwendet werden: zur Reinigung, zum Tonisieren, für zusätzliche intensive Pflegemaßnahmen wie Masken. Reiswasser kann zur Anreicherung fertiger kosmetischer Produkte verwendet werden: Cremes, Masken, Lotionen und Stärkungsmittel.

Die einfachste Art, Reiswasser in Pflegeprodukte einzubringen, ist, es zum Abspülen der Haut nach dem Waschen zu verwenden. Dadurch wird die Haut weicher, fester und ein wenig weißer. Probieren Sie es aus, wenn Sie sich Sorgen um eine fettige Haut machen, denn Reiswasser hat eine leicht mattierende und straffende Wirkung.

Um Ihre Haut zu straffen

Reiswasser kann eine gute Alternative zu Toner sein. Verwenden Sie es, um den pH-Wert Ihrer Haut zu normalisieren, um sie sanft aufzuhellen und zu straffen. Einfach ein Wattepad mit Reiswasser befeuchten und nach der normalen Reinigung über Gesicht, Hals und Dekolleté wischen. Lassen Sie das Wasser natürlich trocknen. Es ist nicht nötig, sie abzuwaschen. Dem Reiswasser können ein paar Tropfen ätherischer Öle wie Lavendel, Geranie oder Rose zugesetzt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.