Die Wahl des richtigen Reinigungsschaum – Vorteile und Eigenschaften von Schaumstoffen

eingetragen in: Blog 0

Viele Mädchen scheuen keine Kosten, um Hautpflegeseren oder -cremes zu kaufen, ohne dabei an qualitativ hochwertige Reinigungsprodukte zu denken. Beim Kauf eines Reinigungsschaum oder -gels handelt es sich oft um einen Spontankauf, ohne sich wirklich mit der Zusammensetzung des Produkts und seiner Verträglichkeit für den Hauttyp zu befassen. Das wirkt sich zwangsläufig auf den Zustand Ihrer Haut aus, die dadurch in einen Stresszustand gerät. Um dies zu vermeiden, sollten Sie Ihre Reinigungsprodukte mit Bedacht auswählen.

Reinigungsschaum sind sanfte Reinigungsmittel, die alle Verunreinigungen wie Staub, Make-up und überschüssigen Talg schonend entfernen. Gleichzeitig tragen sie dazu bei, den Lipidhaushalt der Haut aufrechtzuerhalten und verhindern das Austrocknen.

Seltsamerweise waschen sich viele Menschen immer noch mit normaler Seife, weil sie gut schäumt und Make-up abwäscht. Seife enthält jedoch Alkali, das die Haut austrocknet und die Faltenbildung begünstigt. Schäume haben diese Nachteile nicht und sind, obwohl sie wirksam sind, sanft zur Haut.

Vorteile von Reinigungsschaum

Während Seife nicht nur Make-up und Unreinheiten entfernt, sondern auch die Lipidschicht zerstört, schädigen Schäume die Schutzbarriere nicht. Die Erhaltung des hydrolipiden Gleichgewichts der Epidermis ist einer der Hauptvorteile der Schäume. Diese Art von Produkten enthält verschiedene feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe: Hyaluronsäure, Panthenol und Öle. Sie verhindern das Austrocknen der Haut und bewahren die notwendige Feuchtigkeit in ihr.

In der Palette der modernen Reinigungsschaum finden Sie Produkte zur Hautverjüngung. Sie enthalten verschiedene Anti-Aging-Zusätze: Elastin, Kollagen und Schneckensekret. Sie alle beugen der vorzeitigen Hautalterung vor, geben der Haut ihre Festigkeit zurück und stellen ihren Turgor wieder her. Die Zusammensetzung einiger Reinigungsschaum ermöglicht auch eine wirksame Behandlung von Altersflecken und Sommersprossen. Dies ist auf die milden Säuren und Peeling-Komponenten zurückzuführen.

Bei der Verwendung von Reinigungsschaum für fettige oder problematische Haut kann man eine Verringerung der Anzahl von Pickeln und Mitessern erreichen. Dank der beruhigenden Inhaltsstoffe in solchen Kosmetika wird die Entzündung der Haut gestoppt und das Wachstum schädlicher Mikroorganismen auf der Hautoberfläche verhindert.

Die Wahl des richtigen Reinigungsschaum für die tägliche Anwendung wird den Zustand Ihrer Haut schnell verbessern und sie wieder normalisieren.

Wie wähle ich den richtigen Reinigungsschaum?

Richtig ausgewählte Produkte für die Basispflege der Gesichtshaut helfen nicht nur bei der Bewältigung der aktuellen Probleme, sondern sorgen auch für eine lang anhaltende Wirkung. Die regelmäßige Anwendung des richtigen Reinigungsschaum für Ihren Hauttyp trägt dazu bei, die Gesichtsalterung zu verlangsamen und das frühe Auftreten von Falten zu verhindern. Das liegt vor allem daran, dass es keine schädlichen Nebenwirkungen gibt, die alkalische Reinigungsmittel haben.

Wir haben einige Auswahlkriterien und Tipps zusammengestellt, die Ihnen die Entscheidung für einen schäumenden Reiniger erleichtern:

Make-up-Reinigungsmittel sollten keine scharfen Tenside enthalten. Sie erzeugen zwar einen feinen Reinigungsschaum, können aber auch die Haut schädigen, indem sie sie schnell austrocknen.

Die Basis des Reinigungsschaum sollte natürliche Pflanzenextrakte und Öle sowie milde Reinigungsmittel enthalten. Der Reinigungsschaum kann auch milde Säuren enthalten, die die Reinigungswirkung verstärken, ohne die Haut zu schädigen.

Wenn Sie zu allergischen Reaktionen neigen, lesen Sie die Inhaltsstoffe vor der Anwendung sorgfältig durch. Denken Sie daran, dass Naturkosmetik zwar wirksam und sicher, aber nicht hypoallergen ist.

Achten Sie auf den Hauttyp, für den der Reinigungsschaum bestimmt ist. Dies ist sehr wichtig, denn Produkte für fettige Haut sind nicht für trockene Haut geeignet und umgekehrt. Wenn Sie diese Regel vernachlässigen, kann Ihre Haut negativ auf die Kosmetika reagieren.

Nach der Anwendung eines hochwertigen Reinigungsschaum sollte Ihre Haut kein Gefühl von Schwere, Spannungsgefühl oder Überempfindlichkeit hinterlassen. Ihr Gesicht sollte frisch und mit Feuchtigkeit versorgt bleiben. Ihre Haut reagiert dann am besten auf die nächsten Pflegestufen – Tonisieren und Nähren.

Um den Artikel zusammenzufassen: Unabhängig von der Preisklasse eines Reinigungsschaum sollte er für Ihren Hauttyp geeignet und natürlich sein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Reinigungsschaum der richtige für Sie ist, können Sie sich an einen professionellen Schönheitschirurgen unserer Marke Awicos wenden. Denken Sie daran, dass die richtige Kosmetik eine positive Langzeitwirkung hat und Ihre Haut vor negativen Auswirkungen schützt. Wählen Sie Awicos Qualitätskosmetik und bleiben Sie immer gesund!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.