Reiswasser: Wie Sie Ihr Haar schön und glänzend machen

eingetragen in: Blog 0

Jedes Mädchen träumt davon, wunderschönes, langes Haar zu haben. Aber Mutter Natur ist nicht zu jedem großzügig, so dass wir oft nach zusätzlichen Mitteln suchen müssen, um zu erreichen, was wir wollen.

Der Drang, immer wieder neue Dinge auszuprobieren, ist verständlich und vorhersehbar, egal ob es sich um ein berühmtes Markenprodukt oder ein altes, beliebtes Heilmittel handelt. In jedem Fall sind es die Ergebnisse, die zählen. Natürlich sollte man die Wirksamkeit einer Methode nicht allein aufgrund von Vorurteilen abtun, wenn es Tausende von positiven Beispielen gibt, die das Gegenteil beweisen. Warum testen Sie es nicht an sich selbst und geben dann eine objektive Bewertung ab? Heute werden wir Ihnen über eine solche Methode erzählen – Reiswassertinktur für Haare.

Überraschenderweise kann das Reiswasser, das man nach dem Kochen der Körner einfach abgießt, das Geheimnis für kräftiges, widerstandsfähiges und glänzendes Haar sein. Dies wurde erstmals von den Japanern im späten 8. Jahrhundert realisiert. Die Frauen jener Zeit hatten bodenlanges Haar, das regelmäßig in Reiswasser gebadet werden musste, um seine Länge und Stärke zu stimulieren. Dieser Brauch ist nicht auf Japan beschränkt; die Yao-Frauen im modernen China schneiden sich noch immer einmal im Leben die Haare, um sie dank des Reiswassers schön zu halten. Daher wird das traditionelle Spülwasser seit Hunderten von Jahren verwendet, und zwar aus einem Grund: Es funktioniert.

Wie es funktioniert

Die positive Wirkung von Reiswasser auf die Haargesundheit ist auf die Aminosäuren, Vitamine, Mineralien und Antioxidantien zurückzuführen, die in den Körnern enthalten sind, die den rohen Reis einweichen oder kochen.

Der hohe Proteingehalt repariert beschädigte Stellen, verringert die Brüchigkeit und erhöht die Elastizität. Viele Frauen haben auch festgestellt, dass Reiswasser stumpfes Haar glänzender macht und Verfilzungen reduziert. Durch die in der Lösung gelöste Stärke umhüllt das Wasser das Haar gleichmäßig und versiegelt die Schuppenschicht, so dass geschädigte, übermäßig poröse Strähnen besser frisierbar und weniger anfällig für Verfilzungen werden. Antioxidantien nähren und reparieren geschädigte Zellen, erhalten ein gesundes Kopfhautmilieu, beugen Haarausfall vor und helfen so, das Volumen zu erhalten.

Wie man Reiswasser verwendet

Waschen Sie Ihr Haar zunächst mit einem normalen Shampoo und tragen Sie dann Reiswasser auf das feuchte Haar auf, indem Sie den Kopf in eine Schüssel tauchen oder die Lösung mit einem Zerstäuber aufsprühen. Reiben Sie die Mischung vom Ansatz bis zu den Spitzen ein und achten Sie darauf, dass die Strähnen vollständig bedeckt sind. Lassen Sie es 5 Minuten einwirken und spülen Sie es dann vollständig ab. Wiederholen Sie das Verfahren nicht öfter als einmal pro Woche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.